Aktuelles

Headerbild

Internatsschüler auf Bergwanderung

Die Bergwanderung des Sportinternats Bonn führte auch in diesem Jahr in das österreichische Bundesland Vorarlberg. Auf dem Programm standen die Besteigung des Hohen Rad (2936 Meter) und des Großen Piz Buin (3312 Meter). Insgesamt waren 15 Sportler mit von der Partie. Nach 6 stündiger Wanderung auf oftmals ausgesetzten Wegen erreichten wir am ersten Abend die Wiesbadener Hütte, wo uns eine warme Mahlzeit, viel Spaß und ein gemeinsames Hüttenlager erwarteten. Gut ausgeruht begann dann am zweiten Tag der frühmorgendliche Aufbruch zum Piz Buin. Nach kurzem Anmarsch erreichten wir den Ochsentaler Gletscher. Nun galt es die mühsam hochgeschleppte Ausrüstung (Seile, Klettergurte und Steigeisen) zum Einsatz zu bringen. Letztendlich waren es jedoch nicht der Gletscher mit seinen Spalten oder der Gipfel mit seiner letzten Kletterpassage, sondern das zunehmend schlechter werdende Wetter, das uns zur Umkehr auf die Hütte zwang. Dennoch war es für alle ein Erlebnis, einen Gletscher zu betreten und die notwendigen Erfahrungen zu sammeln, die im kommenden Jahr den Erfolg über den Piz Buin ermöglichen werden. Den letzten Abend verbrachten wir schließlich im Hotel Sonne in Partenen. Ein versöhnlicher Ausklang für den entgangenen Gipfeltriumph.